Godehard erfahren

Aus dem Leben des Heiligen Godehard erfuhr der 7. Jahrgang auf einem Pilgerspaziergang.

Von der Mauritiuskirche (Godehards Sterbestätte) über den Hohnsensee, Domhof in den Godehardgarten neben der Basilika wanderten und wandelten die Schüler*innen auf Godehards Spuren. An jeder Station spürten sie mit Hilfe von kleinen Impulsen, die Frau Fricke vorbereitet hatte, wichtigen Ideen des Bischofs nach. Ein Podcast von Hannah D. und Emily aus der 7c führte in die Biografie Godehards ein. Die Jugendlichen sendeten gute Wünsche an ihnen wichtige Menschen, übten sich in Stille, verbrannten symbolisch ihre Sorgen und sannen über ihre Talente nach. Im Godehardgarten oder bei Regen auch im Klassenraum gestalteten sie zum Abschluss kleine Gemälde, die im Garten und in der Alma an diese Begegnung mit dem Heiligen erinnern werden. Ein gemeinsames Beisammensitzen mit leckeren Kleinigkeiten rundete den Pilgertag ab.