Elterninfos der Schulleitung

 Sehr geehrte Eltern,

das zweite Schulhalbjahr hat begonnen und die Corona-Situation hat uns immer noch im Griff. Um einen geordneten Schulbetrieb zu ermöglichen, ist die tägliche Testung Ihrer Kinder weiterhin nötig. Ab dem 1.2. sind nur noch vollständig geboosterte Schüler*innen mit Nachweis der Auffrischungsimpfung von der täglichen Testpflicht befreit. Sie sollten sich aber zum Wochenbeginn einmal testen und können auch weiterhin Testsets für eine tägliche Testung von der Schule erhalten.

Schüler*innen, die einen positiven Test gemacht haben, müssen zu Hause bleiben und sich einem PCR-Test oder einem zertifizierten PoC-Antigen-Test unterziehen. Damit beginnt die 10-tägige Absonderung, die durch einen PCR-Test oder zertifizierten Antigentest nach 7 Tagen beendet werden kann. Schüler*innen, die einen intensiven Kontakt zu positiven Personen hatten und keine Symptome bemerken, sollten auch 2-3 Tage zu Hause bleiben und sich testen, damit das Virus nicht in der Schule verbreitet wird. Bitte informieren Sie die Klassenleitungen und die Schule über eine positive Testung per E-Mail oder telefonisch.

Wir hoffen, dass es auch im zweiten Halbjahr möglich sein wird, durchgängig Präsenzunterricht in allen Klassen anzubieten. Sollte das Gesundheitsamt Distanzunterricht für einzelne Klassen anordnen, würden wir Sie entsprechend informieren. In dieser Zeit erhalten alle Schüler*innen verpflichtende Lernaufgaben über unser IServ-Portal. Für dieses Distanzlernen erfolgt auch eine Bewertung. In allen Fächern, in denen im zweiten Halbjahr Klassenarbeiten vorgesehen sind, ist laut Erlass nur noch eine schriftliche Arbeit verpflichtend. Davon abgesehen können aber noch Kurztests in einigen Fächern (max. 15´) geschrieben werden. Bei den Abschlussprüfungen ist die bisher verbindliche mündliche Prüfung in diesem Jahr freiwillig.

Am 9.2.22 kommt von 10-14 Uhr ein mobiles Impfteam zu uns in die Schule. Es können Erst-, Zweit- oder Boosterimpfungen für alle ab 12 Jahren durchgeführt werden. Schüler*innen bis einschließlich 15 Jahren müssen eine Einwilligung der Eltern mitbringen. Es wird mit dem mRNA-Impfstoff von BioNTech gearbeitet. Dazu ist ein Ausweisdokument mitzubringen. Dieses Angebot gilt für alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft, ab 13 Uhr auch für Eltern.

Ich hoffe, dass wir weiterhin gut durch die Pandemie kommen, auch wenn wir insbesondere bei den jüngeren Schüler*innen vermehrt Ansteckungen registrieren müssen. Bitte kontrollieren Sie deshalb die Durchführung der Tests von zu Hause sorgfältig, damit wir auch weiterhin gesicherten Unterricht anbieten können. Ganz herzlich bedanke ich mich für Ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit und wünsche uns allen bald eine normalere Zeit.

Herzliche Grüße

Ihr Klaus Sagermann