Schulchronik

1974

  • gegründet als Realschulzweig des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum

1981

  • eigenständiger Schulzweig der Bistumsschule St. Augustinus

1981

  • Umzug in das ehemalige Schülerwohnheim Albertinum
  • die Albertus-Magnus-Schule erhält ihren Namen
  • Eltern gründen den Förderverein

1985

  • Renovierung und Ausbau in eine moderne Realschule

1987

  • Umzug vom Domhof zum Brühl
  • ALMA führt als eine der ersten Realschulen Niedersachsens die Freiarbeit als eine offene Form des Unterrichts ein

1992

  • Beginn einer Schulpartnerschaft mit der Schule in Przezmierowo/Posnan in Polen

1992

  • Verstärkung der Werteerziehung und religiösen Bildung durch Einführung des Morgenkreises und schülernaher Gottesdienste

2004

  • Feier des 30jährigen Bestehens
  • Auflösung der OS, die Jahrgänge 5 und 6 werden wieder in unserer Realschule unterrichtet

2004

  • Beginn einer Schulpartnerschaft mit dem „Colegio Reina del Mundo“ in Lima/Peru

2005

  • Start des Bläserklassenkonzepts

 

2005

  • Einweihung der neuen Pausenhalle

2006

  • Feier des 25jährigen Bestehens des Fördervereins

2007

  • erstmalig Almas Hoffest

2008

  • 1. Schüleraustausch mit dem Collège St. Joseph in Caen, Frankreich

2008

  • Verabschiedung des langjährigen Schulleiters Herrn Solf
  • Einführung des neuen Schulleiters Herrn Sagermann

 

2010

  • Sponsorenlauf
  • Förderverein und Sponsoren ermöglichen den Bau der Kletteranlage auf dem kleinen Schulhof

 

2010

  • Ausweitung des Bläserklassenkonzepts auf die Jahrgänge 7 bis 10

2011

  • alle Klassenräume werden mit digitalen Anzeigemöglichkeiten versehen

2012

  • 30 Jahre Förderverein der Albertus-Magnus-Schule

2014

  • Feier des 40jährigen Bestehens der ALMA mit Aufführungen des Stationentheaters „Schulgeschichten“ in Zusammenarbeit mit dem TPZ Hildesheim

2015

  • 1200 Jahrfeier des Bistums: WPK Theater führt Szenencollage „Bomben und Rosen“ auf
  • ALMA nimmt am dreijährigen Projekt SCHULE:KULTUR teil und wird Kulturschule

2016

  • Einführung des Digitalen Schwarzen Bretts inclusive der App DSBmobile

2016

  • die Schulgemeinschaft erläuft € 16.432,00 – die Hälfte des Betrages wird für die Kinderkrebshilfe Verein Regenbogen e.V. gespendet

2017

  • erneute Auswahl der Alma am Projekt SCHULE:KULTUR!Zwei